SoDiRa

Software Radio

Version 0.099


| englisch | Download | Handbuch | First Steps Video | Version | Home


letzte Änderungen Version 0.099

  • Fehler korrigiert

  • Soundfiles

    (speichern per rechte Maustaste, mit SoDiRa per "play" Button abspielbar)

    France Bleu 864 kHz AM Stereo Demonstration, AM Signal ganz rechts
    Radio Klassik UKW FM stereo mit RDS, 192k Samplerate
    Radio Vatican 7190 kHz DRM mit SNR >35 dB
    Spark DRM+ Demonstration generiert mit Spark und 1000 Hz Frequenzoffset
    AM Signal 17700 kHz IQ Balancing Demonstration, (Taste "IQBal")
    RTL Radio 6095 kHz Störaustaster Demonstration, (Taste "iNB")
    DCF77/HBG Signal DCF77 Dekoder Demonstration

    Eigenschaften:

  • Software Defined Radio (SDR)  für analoge und digitale Modulationsarten
  • Modulationsarten: AM Hüllkurve, AM synchron, AM stereo, LSB, USB, FM, FM UKW mono, FM UKW stereo, DRM30, DRM+
  • Dekodierung von AMSS, DCF77, RDS

  • Programmvoraussetzungen:

  • mindestens 1 Soundkarte Stereo mit 48 kHz Samplerate
  • mindestens Pentium 1000 MHz
  • 32 Bit Windows Betriebssystem (Windows 98/2000/XP/Vista/7)
  • für 192 kHz Aufnahme mit der Soundkarte ist mindestens Windows XP SP1 notwendig

  • direkt unterstützte Empfänger:

    Modelname Abstimmbereich Audiobandbreite Oszillator Chip Schnittstelle Distributor/Entwickler
    Elektor DRM receiver 03/2004 500 kHz - 20 MHz 12 kHz AD9835 DDS COM-Port,
    FTDI-USB
    Geist Electronic
    Burkhard Kainka
    DRT1 30 kHz - 30 MHz 12 kHz AD9951 DDS COM-Port,
    FTDI-USB
    SAT Schneider
    DiRaBox DRB30 30 kHz - 30 MHz 15 kHz AD9951 DDS DRB30/32 USB-LPT NTI
    DiRaBox DRB32 30 kHz - 30 MHz 15 kHz AD9951 DDS DRB30/32 USB-LPT NTI
    Elektor USB receiver 05/2007 30 kHz - 30 MHz 100 kHz IQ Cypress CY27EE16 FTDI-USB intern Burkhard Kainka
    HCJB Pappradio Version 1 30 kHz - 30 MHz 100 kHz IQ ICS307-03 COM-Port,
    FTDI-USB
    Pappradio Homepage

    ExtIO DLL unterstützte Empfänger:

    Bitte beachten! Bitte senden Sie mir Ihre Erfahrungen, egal ob gute oder schlechte, ich besitze die unten beschriebene Hardware nicht und ich kann deswegen nicht intensiv testen, aber wenn sie mir Fehler melden kann ich realtiv schnell reagieren und eventuell berichtigen. Einige Winrad DLLs sind fehlerhaft. Sehen sie hierfür die Hinweise auf: Winrad DLL Test

    Modelname Abstimmbereich Audiobandbreite Kommentar Distributor/Entwickler/DLL-Link
    PM-SDR 100 kHz - 55 MHz bis 96 kHz, IQ - Link
    Harzburg II 500 kHz - 30 MHz bis 96 kHz, IQ - Link
    FiFi-SDR 0 kHz - 30 MHz interne Soundkarte, bis 96 kHz, IQ - Link
    Perseus 0 kHz - 40 MHz bis 2000 kHz, IQ - Link
    RFspace SDR-14 0 - 30 MHz bis 196 kHz, IQ - ?
    LD-1A 500 kHz - 30 MHz bis 96 kHz, IQ - Link
    Softrock 0 - 30 MHz ? bis 96 kHz, IQ - Link
    Pappradio Version 1 30 kHz - 30 MHz bis 96 kHz, IQ DLL alte Version fehlerhaft, Absturz bei DLL Freigabe Link
    Pappradio Version 2 30 kHz - 30 MHz bis 96 kHz, IQ DLL Version 210 MHz fehlerhaft, Absturz bei DLL Freigabe Link
    Elektor SDR 30 kHz - 30 MHz bis 96 kHz, IQ benötigt FTDI Treiber Link
    FUNcube Dongle 64 MHz - 1700 MHz bis 96 kHz, IQ - Link
    RTL2832 mit USRP interface DLL 64 MHz - 1700 MHz bis 3000 kHz, IQ Soundinput hat Aussetzer, DRM und RDS Dekodierung gestört, Fehler während Frequenzwechsel Link
    RTL2832 mit SDR# interface DLL 64 MHz - 1700 MHz bis 3000 kHz, IQ Absturz beim Beenden wenn Gui geöffnet wurde, feste Bandbreite 2 MHz, Audio besser als USRP Interface Link
    Afedri SDR-Net 100 khz - 30 MHz bis 1250 kHz, IQ - Link

    Alle anderen Empfänger:

    Für den Rest kann der Decoderteil mittels einer virtuellen Soundkarte zBsp. VAC verwendet werden

    Erster Start:

  • Software und Treiber für FTDI Chip herunterladen, im beliebigen Verzeichnis entpacken, Treiber installieren
  • Empfängerhardware am PC anschließen (COM oder FTDI-USB Port und ZF Ausgang am Line-In oder Mikrofoneingang)
  • Soundkarte, Mixereingang -ausgang selektieren unter config - wavedevice
  • Tunerhardware selektieren unter options - receiver, "connect" klicken 
  • im Hauptfenster eine Frequenz eingeben per Maus/Tastatur
  • Demodulation/Dekodierung wählen im Hauptfenster unten rechts

  • Bekannte Probleme, Fragen und Antworten:

    Warum springt der Tunningmarker bei main Abstimmung manchmal bei dem USB SDR Elektor 2007?

  • Der Elektor SDR benutzt den Cypress CY27EE16 PLL Chip zur Abstimmung. Nun ist es leider so das im Gegensatz zum DDS-Chip nicht jede beliebige Frequenz exakt einstellbar ist. Zum Beispiel ist es nicht möglich genau 24,998 MHz einzustellen. So entstehen Differenzen von teilweise bis zu 15 kHz. Durch eine Korrektur mittels automatisch nachgeführter IF shift wird jedoch immer die gewünschte Empfangsfrequenz eingestellt. Also auch 24,998 MHz ist genau in der Mitte eingestellt. Siehe auch weiter oben den Hinweis zur Bedienung der Hauptabstimmung.
  • Wie kann ich ein Logfile mittels gnuplot grafisch darstellen?

  • hierzu gibt es eine Anleitung: gnuplot_help
  • DRM funktioniert nicht bei 192 kHz Samplerate

  • ab Version 0.072 funktioniert DRM auch mit 192 kHz Abtastrate
  • Programm hängt sich auf bei DRM Erkennung

  • eine Programmversion mit veränderter Erkennung ist in Vorbereitung
  • 48 kHz Samplerate benutzen
  • Ist die Dekodierung von DRM bei SoDiRa genauso gut wie bei DREAM ?

  • seit Version 0.060 fast genauso gut, rein praktisch sollten die Dekodierungsraten gleich sein
  • DRM Signal ist im Fenster gut zu erkennen, es wird aber nichts dekodiert

  • DRM Mode C und Mode D werden noch nicht unterstützt
  • manchmal ist die Synchronisation fehlerhaft, "DRM reset" drücken
  • der Audiocodec wird nicht unterstützt
  • Wie kann ich UKW empfangen ?

  • ein Empfänger mit 10,7 MHz Zwischenfrequenzgang am USB Elektor Empfänger anschließen, dann mit SoDiRa die 10,7 MHz anwählen, FM Demodulation, UKW Modus anwählen, am Empfänger eine UKW Station wählen
  • Wie genau ist die angezeigte DCF77 Zeit und die Differenz zur Systemzeit?

  • ab Version 0.075 ist die Abweichung 20 ms oder besser
  • Die DCF77 Zeit wird nicht übernommen

  • das Programm muß mit Administratorrechten gestartet werden